Aufbau eines Zirbenbettes: Gute Nacht, Frau Hochleitner!

Aufbau eines Zirbenbettes: Gute Nacht, Frau Hochleitner!
4.48 (89.57%) 23 votes

Frau Heidi Hochleitner hat sich ein Zirbenbett gekauft. Mit diesem Anlass sind wir heute zu ihr nach Hause gefahren, um es ihr zu liefern und um ihr beim Aufbau zu helfen.

Wir sind schon um 14.00 Uhr gestartet und haben das Bett auf dem Dach unseres Wagens transportiert. Nach einige Minuten „on the move“ sind wir bei ihr angekommen. Ganz schnell war ihr Wohnzimmer voller Kartons und voller Bewegung.

Wo wird unser Ole wohl hinfahren...?

Wo wird unser Ole wohl hinfahren…?

 

Gefilmt haben wir allerdings auch, und daraus ist dieses Video entstanden:

 

Während des Aufbaus erzählt uns Frau Hochleitner, was sie an dieses Produkt so begeistert hat und warum.

Was riecht hier so gut, Frau Hochleitner?

Das wird wohl mein neues Bett sein, mein Zirbenbett.

Warum haben Sie sich für ein Zirbenbett entschieden? Betten gibt es doch wie Sand am Meer, und viel billigere obendrein.

Billigere ja, aber keine preiswerteren.

Das verstehe ich nicht.

Macht nichts, Ich erkläre es Ihnen gerne: Billig einkaufen heißt: Wenig Qualität für wenig Geld kaufen. Und wenn der Preis dem Wert, den ich erhalte, entspricht, dann habe ich preiswert eingekauft. Übrigens verbringe ich, wie die meisten anderen auch, einen großen Teil meiner Lebenszeit im Bett. Wie das bei Ihnen ist, weiß ich nicht. Sie schauen aus, als ob Sie ein bisschen zu wenig Schlaf gefunden haben…

Ja, ja, natürlich. Äh, nein! Wie sind Sie eigentlich auf diesen Shop gekommen?

Na, eine Freundin hat mir davon erzählt. Und dann hab ich das Geschäft in der Amraserstraße besucht. Gleich mehrmals, und nicht nur, weil der Herr dort so nett und zuvorkommend ist! Ich habe dann noch zwei, drei andere Angebote eingeholt, aber mich schlussendlich für das hier entschieden.

Was hat den Ausschlag für Ihre Entscheidung gegeben?

Zum einen die Freundlichkeit und die Übersichtlichkeit des Webshops. Da tauchen keine Geheimnisse auf beim Durchklicken und beim Bestellen. Und dann einfach die Tatsache, dass vieles zusammenpasst: Die Qualität des Bettes, die Herstellung in unserer Region und nicht in einer asiatischen Fabrik, wo vielleicht Kinder für einen Hungerlohn arbeiten müssen. Und die Gesundheit.

Frau Hochleitner war sehr zufrieden mit dem neuen Bett

Frau Hochleitner war sehr zufrieden mit dem neuen Bett

Sie haben sich also gründlich über den Werkstoff Zirbe informiert?

Freilich habe ich das! Und über die Art des nachhaltigen Wirtschaftens auch, die hier geboten wird.

Dann wünsche ich Ihnen noch eine gute Nacht. Schlafen Sie gut!

Ja danke. Und Sie machen jetzt auch, dass Sie ins Bett kommen. am besten in ein Zirbenbett…

 

Alle Bilder: Heinz Modlik