Titelbild

Schatz, du stinkst! Naturkosmetik gegen schlechten Körpergeruch

Schatz, du stinkst! Naturkosmetik gegen schlechten Körpergeruch
5 (100%) 12 votes

Das erste Date. Um der Frau nicht nur visuell, sondern auch olfaktorisch zu imponieren, verbringen viele Männer vor der Verabredung oft Stunden im Bad und verlassen daraufhin das Haus eingehüllt in eine kolossale Parfumwolke. Das ist zwar zugegebenermaßen des Guten etwas zu viel. Trotzdem freut sich die Frauenwelt sehr über gut riechende Männer.

Zum Leidwesen der Frauen lässt das, was bei der ersten Verabredung manchmal übertrieben wird, im Laufe der Zeit oft spürbar nach. Sobald der Mann in den sicheren Hafen der Ehe eingelaufen ist bzw. Bequemlichkeit in der Beziehung Einzug gehalten hat, ist bei so manchen Männern nicht mehr allzu viel los mit Körperpflege und der gepflegte „Womanizer“ wird zum ungepflegten „Saubär“.

„Nimm mich jetzt, auch wenn ich stinke“ war schon in den 90ern uncool.

Frauen stehen auf Naturburschen

Frauen lieben allerdings nur gepflegte Naturburschen, die natürlich gut riechen. Wer ein richtiger Naturbursch‘ ist, der duscht unter einem Wasserfall – erfrischend natürliche Pflege sozusagen, mit alpinem „Cool Down“ Effekt.

Während Frauen beim Einkaufen so aussehen, als würden sie in die Oper gehen (oder in der Oper mitspielen), reduzieren sie gleichzeitig (unfreiwillig) ihre Ansprüche. Sie erwarten von ihrem Partner nicht, dass er zu jeder Gelegenheit immer top gestylt ist. Aber unangenehmer Körpergeruch ist und bleibt in jeglicher Hinsicht ein absolutes „No-Go“.

Ein gemeinsames Entspannungsbad nach einem anstrengenden Tag kann hier Abhilfe schaffen. So heißt es dann am Abend nicht mehr: „Schatz, du stinkst!“ und es lässt sich der Tag entspannt und gut riechend ausklingen. Was aber gar nicht geht, sind billige Kosmetikprodukte, die einen Juckreiz in der Nase hervorrufen. Dies hat vielmehr den gegenteiligen Effekt – man ist eher genervt als entspannt.

Pflege für Tag und Nacht

Mit natürlichen und milden Inhaltsstoffen für eine entspannte Haut – Tag und Nacht

Hände weg von billigen Kosmetikprodukten!

Gut riechen kann auch gefährlich sein. Und zwar dann, wenn man auf billige Kosmetikprodukte zurückgreift. Diese sind für eine gesunde Hautflora viel zu aggressiv. Zahlreiche wissenschaftliche Studien belegen, dass viele Kosmetikprodukte allergene und sogar gesundheitsschädigende Stoffe enthalten. Diese toxischen Substanzen können langfristige körperliche Schäden hervorrufen.

Aus Mineralöl gewonnenes Propylene Glycol führt neben allergischen Reaktionen auch zu Nieren- und Leberschäden. Aluminiumsalze und Parabene gelten als hochgradig krebserregend. Dies sind nur drei Beispiele von vielen – die Liste ist erschreckend lang.

Für sensible Nasen sind synthetische Duftstoffe überaus unangenehm, da sie oft Kopfschmerzen verursachen. In fast allen Kosmetika, außer in Naturkosmetik und in speziell gekennzeichneten Produkten sind hormonell wirksame Chemikalien enthalten.

Kosmetika machen Kinder krank

Was Eltern im Bereich der Ernährung bereits verstanden haben, machen sie bei der Körperpflege ihrer Kinder aber oft noch falsch. Dabei ist jedoch Naturkosmetik für Kinder genauso wichtig wie eine natürliche gesunde Ernährung. Natürliche Kosmetikprodukte sind für Jung und Alt besser und vor allem Kinder sollte man tunlichst vor der „Chemiekeule“ bewahren. Genauso wie Fertiggerichte mit Inhaltsstoffen mit unaussprechlichen Namen unsere Kinder krank machen, tun dies Kosmetika auch.

Naturseife und Natursalzpeeling

Naturseife und Peeling mit Natursalz statt Chemie im Gesicht

Tägliche Pflege im Einklang mit der Natur

Es ist angenehm, täglich von Natur umgeben zu sein. Daher versuchen wir, Naturprodukte in Familie und Haushalt zu integrieren. Bei der täglichen Pflege sollten wir dies jedoch nicht vernachlässigen. Pflegeprodukte des täglichen Gebrauchs sind für Gesundheit und körperliches Wohlbefinden maßgeblich verantwortlich.

Wer Wert auf Natürlichkeit legt und wem unsere Umwelt am Herzen liegt, der sollte beim Kauf von Kosmetikprodukten achtsam sein. Denn alles, was wir täglich im Badezimmer verwenden, hat nicht nur Auswirkungen auf unseren Körper, sondern auch auf unsere Umwelt. Wir sind alle für unsere Umwelt verantwortlich und sollten uns daher gut überlegen, welche Produkte wir für die tägliche Pflege verwenden. Wollen wir billige Kosmetika kaufen, die uns, unsere Kinder und unsere Umwelt schwer und dauerhaft belasten, oder setzen wir auf tägliche Pflege im Einklang mit der Natur?

Das Klima in der Beziehung ist wieder hergestellt

Raumklima

Natürliches Raumklima für perfekte Harmonie

Es ist aber nicht nur wichtig, dass man sich gegenseitig wieder riechen kann, auch ein natürliches Raumklima trägt zur Harmonie in der Beziehung bei.

Bei der Raumluft sollte man aber ebenfalls auf Chemie verzichten. Nur so fühlt man sich rundum wohl und kann Körper und Seele baumeln lassen.

Das Familienglück ist wieder perfekt.