Das Raubtier Goldmann Sachs

Papa, wer ist Goldmann Sachs?

Papa, wer ist Goldmann Sachs?
4.56 (91.11%) 9 votes

„Das gefährlichste Raubtier der Menschen.“

 

Markus, du musst keine Angst haben. Dir

Goldmann Sachs: „Das einzige was zählt ist der Profit.“

Wo lebt es?
Es lebt auf der ganzen Welt. Es ist wie ein Krake, die überall ihre Arme hat. Es ist eine Bank, die nur für Großkonzerne und Regierungen arbeitet. Es hat keine Zweigstellen und Niederlassungen und betreut keine Privatkunden. Es macht, ohne dass wir es merken, Lobbying im Hintergrund.

 

Was ist Lobbying?
Lobbying ist die Verzahnung von Politik mit privaten Interessen zum Nutzen für beide. Goldmann Sachs rekrutiert die hellsten Köpfe, bildet diese aus und impft ihnen seine Unternehmenskultur ein. Diese neuen Mitarbeiter sitzen bald in führenden Positionen bei öffentlichen Institutionen und Regierungen: in fast jedem Land. So gelangt das Raubtier über viele Helfer ins Zentrum der Macht.

 

Papa ist das Raubtier groß?
Oh ja Markus, es ist riesig. Es ist ein Imperium mit einem Vermögen von 700 Milliarden Dollar. Damit hat es mehr Geld und Macht als einzelne Staaten. Es ist eine gewaltige Geldmaschine, die 24 Stunden täglich Geld um den Globus jagt. Und es wächst ständig.

 

Papa wieso wird Goldmann Sachs immer größer?

Haben Sie mal etwas Kleingeld für mich?

Wenn es Probleme hat bekommt es Steuergeld.

Wenn es Probleme hat, bekommt es Steuergeld von befreundeten Regierungen. Das war während der Finanzkrise 2008 der Fall. Seitdem hat es wieder genügend Liquidität, um seinen Geschäften nachzugehen und auch neue Geschäftsfelder zu erschließen. So hat es begonnen auf Grundnahrungsmittel zu spekulieren. Die Preise auf Weizen, Reis und Soja steigen seither dramatisch. Um so viel Geld, dass die armen Menschen sich diese Grundnahrungsmittel nicht mehr leisten können. Das einzige was zählt ist der Profit. Dabei ist es egal ob Kinder verhungern.

 

Kann es mich auffressen?
Markus, du musst keine Angst haben. Dir wird das Raubtier Goldmann Sachs nichts tun, weil du in Österreich lebst und hier zum Glück genügend Lebensmittel vorhanden sind. Die Kinder in Afrika frisst es aber indirekt auf, indem es die Lebensmittel unnötig teuer macht. Auch wenn du ein direkter Konkurrent bist, kann es dich auslöschen, damit du vom Markt verschwindest. Das hat es mit seinem Mitstreiter Lehmann Brothers gemacht. Eben weil es viele gute Freunde hat, die Gesetze beeinflussen und verändern können. Dann ist es egal wie viele Menschen ihre Arbeit verlieren, solange es zum eigenen Vorteil ist. Du musst wissen Markus, Goldmann Sachs kennt keine Moral.

Die Kinder in Afrika frisst es aber indirekt auf.

Spekulation auf Grundnahrungsmittel.

 

Papa was ist Moral?
Moral ist, wenn man ehrlich denkt und handelt; wenn man seinen Menschen mit Respekt und Würde begegnet: privat und geschäftlich. Wie du weißt, bin ich in einem mittelgroßen Unternehmen angestellt. Dort sind integre Menschen am Werk, die aufeinander schauen und demütig, ohne Zynismus, miteinander umgehen. Das ist Teil unserer Unternehmenskultur, die sich fundamental von diesem Raubtier unterscheidet. Und das ist gut so.