Wirtschaft

Wirtschaft

Das Raubtier Goldmann Sachs

Papa, wer ist Goldmann Sachs?

05.04.2017„Das gefährlichste Raubtier der Menschen.“   [caption id="attachment_4965" align="alignleft" width="300"] Goldmann Sachs: "Das einzige was zählt ist der Profit."[/caption] Wo lebt es? Es lebt auf der ganzen Welt. Es ist wie ein Krake, die überall ihre Arme hat. Es ist eine Bank, die nur für Großkonzerne und Regierungen arbeitet. Es hat keine Zweigstellen und Niederlassungen und betreut keine Privatkunden. Es macht, ohne dass wir es merken, Lobbying im Hintergrund.  
Nur bei IKEA kaufen, weil es viele Produkte des täglichen Bedarfs anbietet?

„Papa, warum gehst du heute nicht in die Werkstatt?“

27.09.2016„Weil viele Leute bei IKEA kaufen.“ Was hat das mit deiner Werkstatt zu tun? IKEA ist ein multinationaler Konzern, der neben seinem Kerngeschäft Möbel viele weitere Produkte des täglichen Bedarfs anbietet. Aufgrund der Vielzahl an Filialen kann IKEA in Masse und daher äußerst billig produzieren. [caption id="attachment_4809" align="alignleft" width="300"] IKEA bietet viele Produkte des täglichen Bedarfs an[/caption] So billig, dass es für viele Menschen sinnvoller scheint, kap
Papa, warum fahren wir nicht auf Urlaub? Posted 14. September 2016 by gschichten Rate this post „Weil jemand die Steuern von Google bezahlen muss.“

Papa, warum fahren wir nicht auf Urlaub?

14.09.2016„Weil jemand die Steuern von Google bezahlen muss.“ Seit wann arbeitest du für Google, Papa? Aber nein Peter, ich arbeite nicht bei Google. Ich bin nach wie vor Unternehmer und zahle Steuern in Form von Einkommensteuer und Sozialversicherung. Diese Steuern fallen in Österreich an. Google ist als weltweit tätiger Konzern auch auf dem Markt in Österreich aktiv und verdient hier viel Geld. So hat Google 2014 in Österreich tatsächlich 140 Millionen Euro umgesetzt aber beim Finanzamt nur

Mit Nachhaltigkeit sicher durch die Eurokrise

19.10.2015Als Kleininvestor Teil des Unternehmens werden Gesellschaft mit „beschränkter Haltung“. Nein, nein. Hier handelt es sich auf keinen Fall um einen Schreibfehler, denn das Team von 4betterdays kann vieles nicht mehr verstehen. Angesichts eines Überangebots an Billigprodukten kann „weniger ist mehr“ doch wirklich nur mehr eine überstrapazierte Phrase zur Gewinnmaximierung sein, oder nicht? Nur ein schonender, gewissenhafter Umgang mit vorhandenen Ressourcen kann künftigen Generationen

Für die Nachhaltigkeit! Für das Leben! Gegen den Begriffs-Zynismus!

19.03.2015Ja, es stimmt. Das Wort „Nachhaltigkeit“ wurde zu oft in falschen Zusammenhängen benutzt. Das Wort wurde "vergewaltigt" und missbraucht. Es wurde eine leere Worthülse, weil es einmal zu oft zu Marketingzwecken eingesetzt wurde. Mittlerweile haben wir das Gefühl, dass Nachhaltigkeit in einer Reihe mit „Bio“ und anderen Worthülsen stehen könnte. Doch das stimmt so nicht. Nur weil Worte sich leer und schal anfühlen, weil sie zu oft und achtlos ausgesprochen wurden, ist es noch lange n